Tippen, Streichen, Wischen – Der Untergang des Mausklicks

20. Februar 2012
von Mirko
Allgemein, Terminologie, Übersetzung
Streichwurst

Streichwurst

Der Klick ist tod, es lebe der Tipp. Mit der neuen Generation von Unterhaltungselektronik und Computern hält auch eine neue Art der Bedienung Einzug. Der klassische Klick verliert immer mehr an Bedeutung.

Als einer der Vorreiter mit iPod, iPad & Co. spielt Apple hier eine besondere Rolle, da sich diese neue Terminologie erst einmal durchsetzen und festigen muss. Einfluss hat diese Evolution besonders auf die Technische Dokumentation, da sich Bedienungsanleitungen, Onlinehilfen usw. nicht mehr so einfach für alle Medien anwenden lassen, da klar sein muss, ob nun geklickt oder schon getippt wird.

Wandel in der Bedienung

Sie heißen 2 finger swipe oder 3 finger double-tap und hören sich an wie die neuesten Tricks in der Snowboard-Halfpipe. Mittlerweile sind Multitouch-Gesten auch nicht mehr nur auf Apples mobilen Endgeräten wie iPhone, iPad, iPods und den MacBooks mit ihren Touchpads zu finden. Mit der Magic Mouse und vor allem dem Magic Trackpad erobert die neue Art zu Bedienen auch die Welt der Desktop-Rechner.  Viele andere Hersteller, wie Google, Samsung, Microsoft und Amazon, ziehen nach. So setzen sich bestimmte Gesten sehr schnell durch, z. B. das Zoomen von Bildern oder Texten mithilfe von Daumen und Zeigefinger. Folgende typische Gesten lassen sich auf den verschiedenen Geräten unter anderem ausmachen:

Deutsch Englisch Beschreibung
Tipp Tap Kurzes Berühren der Oberfläche mit einem Finger, vgl. Klick mit der Computermaus.
Doppeltipp Double-tap Zweimaliges kurzes Berühren der Oberfläche mit einem Finger schnell hintereinander, vgl. Doppelklick mit der Computermaus.
Dreifachtipp Triple-tap Zweimaliges kurzes Berühren der Oberfläche mit einem Finger schnell hintereinander.
Geteilter Tipp Split-tap Berühren der Oberfläche mit einem Finger und gleichzeitigem kurzen Berühren der Oberfläche mit einem zweiten Finger.
Wischen Swipe Berühren der Oberfläche mit einem Finger und Verschieben des Fingers auf der Oberfläche.
Auflegen Touch and Hold Längeres Berühren der Oberfläche mit einem Finger.
Streichen Flick Kurzes ruckartiges Wischen mit einem Finger.
Auf-/Zuziehen Pinch/Spread Berühren der Oberfläche mit Daumen und Zeigefinger und Spreizen bzw. Zusammenführen der beiden Finger.
Drehen Rotate Berühren der Oberfläche mit Daumen und Zeigefinger und drehen der beiden Finger um den gedachten Mittelpunkt zwischen ihnen.
Zwei-Finger-Wisch Two-finger swipe Wischen mit zwei Fingern.
Werbung

Wandel in der Technischen Dokumentation

Für die Technische Dokumentation hat diese Veränderung eine große Bedeutung. War das Geräusch beim Drücken der Maustaste noch der Ursprung für das daraus resultierende Klicken, so fehlt es bei vielen der heutigen Eingabegeräte oder Bedienoberflächen. Damit verlieren sowohl die Motivation als auch die Transparenz dieser Benennung an Bedeutung.  Dem Autor einer Dokumentation muss daher klar sein, ob der Nutzer nun klickt, tippt oder streicht. Ein Satz wie „Klicken Sie auf OK.“ funktioniert dann nicht mehr auf die gleiche Weise wie früher und bestimmte Gesten, wie das Blättern durch Fotosammlungen, lassen sich mit der klassischen Mausbedienung nur sehr schwer beschreiben. Hier müssen neue Konzepte gefunden, über Varianten nachgedacht und die Zielgruppe klarer analysiert werden.

Möglich wäre es z. B. Handlungsanweisungen soweit möglich neutral zu formulieren, also das Eingabegerät nicht zu nennen und zu versuchen, die Geste selbst nicht in der Handlung unterzubringen, sondern nur das Ziel. Dabei ist allerdings Vorraussetzung, dass der Leser mit der Bedienung seines Eingabegerätes vertraut ist. Ansonsten kann hier ein eigenes Kapitel zur Bedienung helfen, ähnlich den Darstellungskonventionen von Symbolen und Auszeichnungen.

Werbung

  • Klicken Sie auf OK.
  • Tippen Sie auf OK.
  • Bestätigen Sie mit OK.
  • Doppelklicken Sie das Wort und verschieben Sie es.
  • Doppeltippen Sie das Wort und verschieben Sie es.
  • Markieren Sie das Wort und verschieben Sie es. (Hier muss dem Anwender bekannt sein, wie ein Wort markiert wird.)

Wandel im Wandel

Bei der Vielzahl an neuen Möglichkeiten bleibt abzuwarten, welche sich durchsetzen. Bedacht werden muss aber, dass mit der Komplexität der Gesten auch der Lernaufwand steigt, besonders, wenn sich die Gesten von Hersteller zu Hersteller oder auch Gerät zu Gerät unterscheiden. Ein Dreifinger-Doppeltipp ist neben 10 anderen Bedienmöglichkeiten nicht so schnell verinnerlicht wie ein Links- und ein Rechtsklick. Und dann stehen ja mit Siri und Majel schon die nächsten Bedienkonzepte in den Startlöchern mit einer schier unendlichen Anzahl an Sprachbefehlen. Und wie sehen dann die Handbücher aus?

„Um das Programm zu beenden, sagen Sie Datei speichern und Programm schließen.

Buchempfehlungen

©  Foto „Streichwurst“ – Bernd Ehrhardt Werbegrafiker  / pixelio.de Bild-ID: 101221

1 Comment

  1. 22. April 2013 um 11:06

    […] docxter (2) – Über den Wandel bei der Bedienung von Touch-Geräten und den geänderten Erfordernissen für deren Technische Dokumentation […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Werbung


Danke

Wenn Ihnen ein Artikel gefallen oder sogar geholfen hat, Zeit und Kosten zu sparen, dann sagen Sie Danke mit einer kleinen Spende.