Hausbibliothek – Wörterbücher offline in Mac OS X

Büchersammlung

Büchersammlung

Mithilfe des Internets ist das Nachschlagen von Wörtern oder weiterer Infos wohl eine der leichteren Aufgaben geworden. Ohne Internet wird’s da schon ein wenig komplizierter. Integrierte Offline-Wörterbücher, universal und systemweit zugänglich, wären die Lösung. Die Lexikon.app unter Mac OS X ist so ein Helfer und für viele Übersetzer, Programmierer und Schreiber von Dokumentation unverzichtbar geworden.

Eine klassische Situation ein Wort nachzuschlagen ergibt sich sicher beim Verfassen oder Übersetzen fremdsprachlicher Texte, womit Übersetzer oder auch die Technische Dokumentation gut vertraut sind. Nachschlagen lassen sich aber auch Programmierbefehle in der Softwareentwicklung, Benennungen und Definitionen bei der Terminologiearbeit oder Schreibregeln aus einem Redaktionsleitfaden. Den Möglichkeiten sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.

Die Lexikon.app, oder englisch Dictionary.app, ist schon seit einigen Versionen fester Bestandteil von Mac OS X. In der Grundausstattung enthalten sind 2 japanische Wörterbücher und 2 britische Oxfords, das New Oxford American Dictionary (englisch), ein Thesaurus (englisch), ein Apple-Wörterbuch und Wikipedia als Online-Version.

Wörter im Lexikon nachschlagen

Apple stellt für Lexikon verschiedenste Zugangsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Öffnen des Programms Lexikon aus dem Programme-Ordner
  • “Suche nach …” im Kontextmenü eines markierten Wortes
  • Suchen eines Wortes über die Spotlight-Suche (cmd + Leertaste), inkl. Anzeige von Zusatzinformationen wie Aussprache oder Definition (einfach den Mauszeiger einen Moment über dem Treffer unter Nachschlagen verweilen)
  • Nachschlagen eines markierten Wortes über den Menüpunkt Programm > Dienste > Im Lexikon nachschlagen
  • Tastenkürzel ctrl + cmd + d mit dem Mauszeiger über dem nachzuschlagenden Wort
  • Als Mulititouch-Geste mit einem Doppelklick mit 3 Fingern auf das nachzuschlagende Wort (bei der Magic Mouse nur mithilfe eines Zusatz-Plugins wie MagicPrefs möglich)
  • Suche eines Wortes über das Widget Dictionary

Öffnen die ersten 3 Möglichkeiten noch die Lexikon.app selbst, so zeigen sowohl die Tastenkombination als auch die Multitouch-Geste den Treffer in einem kleinen aufpoppenden Fenster an (nur in Cocoa-Anwendungen, wie Mail, Pages, Safari usw.). Für Firefox und Firebird gibt es eigene Add-ons, die das Nachschlagen im Lexikon ermöglichen. Die Reihenfolge der zu durchsuchenden Wörterbücher kann in den Einstellungen von Lexikon bestimmt werden.

Lexikon Popup

Lexikon Schnellansicht

Zusätzliche Wörterbücher

Um eigene Wörterbücher zu erstellen, stellt Apple die entsprechende Dokumentation in seinem Entwicklerbereich zur Verfügung. Mit Tools wie dem DictUnifier lassen sich unzählige vorhandene Wörterbücher (Stardict-Format) entsprechend aufbereiten. Darunter finden sich nicht nur zweisprachige Wörterbücher sondern auch einige zu Themen wie Biologie, Geografie, Recht, Informatik, Geschichte  usw. Viele weitere Wörterbücher (.dictionary), sogar die deutschen Postleitzahlen, sind bereits frei verfügbar im Internet herunterzulassen:

Werbung

Lexikon

Installieren lassen sich die Wörterbücher einfach, indem Sie das .dictionary-File in den Ordner Library > Dictionaries kopieren oder falls vorhanden die Installationsdatei ausführen. Evtl. muss das neue Wörterbuch dann in den Einstellungen noch aktiviert werden. Nach einem Neustart der Lexikon.app steht das Wörterbuch schließlich zur Verfügung. Zum Löschen eines Wörterbuchs muss dieses einfach wieder aus dem genannten Ordner entfernt werden.

Hinweis

Das Library-Verzeichnis erreichen Sie unter OS X 10.7 (Lion) im Finder über Gehe zu > Übergeordneter Ordner.

Buchempfehlungen

©  Foto “Büchersammlung” – www.pixelio.de – Bild-ID: 327847

6 Comment(s)

  1. 19. November 2011 um 14:33

    Gibt es denn auch etwas für englisch-deutsch?

    • 19. November 2011 um 14:57

      Hallo,
      danke für deinen Kommentar. Noch habe ich kein fertiges PlugIn zum Herunterladen gefunden. Aber unter den StarDict-Wörterbüchern findet man ein englisch-deutsches Wörterbuch. Es scheint aber nicht sehr groß zu sein und ganz aktuell wohl auch nicht. Das könnte man aber frei herunterladen und dann mit dem DictUnifier als Lexikon-PlugIn umwandeln. Man könnte auch mal nach EDICT-Wörterbüchern schauen, aber auch die muss man erst selbst konvertieren. Ich bin aber immer an neuen Wörterbüchern und Nachschlagewerken für das Lexikon interessiert.
      Viel Erfolg,
      Mirko

    • 11. Januar 2012 um 22:32

      Von meinem Beolingus gibt’s noch eine neuere Beta-Version: http://www.apfeltalk.de/forum/betatester-f-r-t300193.html

      Aber ich verstehe die Frage nicht ganz, neben dem ist doch oben in der Liste auch dict.cc erwähnt.

  2. 11. Januar 2012 um 23:10

    Hallo Tekl,
    danke für deinen Hinweis, ich habe den Link aktualisiert. Ausserdem habe ich mal das dict.cc-PlugIn für 10.6 auf Lion installiert und es klappt soweit gut. Mir war nicht aufgefallen, dass es in beiden Richtungen funktioniert -a lso ist auch für englisch – deutsch alles vorhanden. Danke für den Tipp.
    Gruss, docXter

  3. bluejayde67

    15. Januar 2012 um 14:16

    “Das Library-Verzeichnis erreichen Sie unter OS X 10.7 (Lion) im Finder über Gehe zu > Übergeordneter Ordner.”

    Oder man aktiviert es unter Lion dauerhaft mit dem Terminalbefehl:
    sudo chflags nohidden ~/Library/
    Rückgängigmachen kann man es mit dem Befehl
    sudo chflags hidden ~/Library/

  4. 4. September 2012 um 21:32

    […] Über die verschiedenen Zugangsmöglichkeiten (z. B. Kontextmenü, Tastaturkürzel oder Desktopsuche) lässt sich somit auf einfachste Art und Weise in vielen Programmen unter OS X ein Wort auch offline nachschlagen. Wer den Duden gerne weiter vorne in der Suche positionieren möchte, der kann ihn in den Einstellungen von Lexikon einfach in der Liste der Wörterbücher nach oben ziehen. Weitere Einstellungsmöglichkeiten, Wörterbücher und Zugangsmöglichkeiten wurden bereits in einem früheren Artikel Hausbibliothek – Wörterbücher offline in Mac OS X beschrieben. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Werbung


Danke

Wenn Ihnen ein Artikel gefallen oder sogar geholfen hat, Zeit und Kosten zu sparen, dann sagen Sie Danke mit einer kleinen Spende.